[Gelöst] Wie Windows 10 Update Fehler 0x80242006 zu beheben

Spread the love

Windows 10 Update Fehler 0x80242006 zu reparieren

Zeigt Ihr Windows 10-System den Fehler 0x80242006 an? Können Sie Ihren Computer oder Laptop aufgrund des Fehlers 0x80242006 nicht aktualisieren?

Wenn Ihre Antwort JA ist, dann sind Sie an der richtigen Stelle, hier in diesem Blog werden wir über mehrere Methoden diskutieren, um 0x80242006 Update-Fehler loszuwerden.

Diese Fehlermeldung ist sehr ärgerlich und erscheint jedes Mal, wenn der Benutzer versucht, das verfügbare Update herunterzuladen. Dieser Fehler wird auch als Stop-Fehlercode bezeichnet, der im Allgemeinen aufgrund der beschädigten Verteilungsdatenbank von Windows Defender oder des gestoppten BITS-Dienstes auftritt.

Ist Ihr PC läuft langsam und braucht Optimierung?
Verpassen Sie nicht das beste Werkzeug, um PC-Fehler und Probleme zu beheben

Laut den Computerprofis ist die beschädigte Datenbank von Windows Defender die Ursache dieses Fehlers und Sie müssen diese Datenbank neu erstellen, um Fehler 0x80242006 zu beheben.

Wenden Sie die unten angegebenen Lösungen nacheinander an, um die verfügbaren Updates erneut ohne Fehler zu installieren.

Lasst uns anfangen, die gegebenen Lösungen sorgfältig anzuwenden:

Methoden zum Beheben von Windows Update Fehler 0x80242006 in Windows 10

Methode 1: Versuchen Sie, BITS manuell zu starten

Schritt 1: Gehen Sie zu Cortana und geben Sie den Befehl services.msc in das Cortana-Textfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Fenster Dienste zu öffnen.

Schritt 2: Nach dem Öffnen des Dienstfensters müssen Sie den Dienst “Background Intelligent Transfer Service” (BITS) suchen.

Schritt 3: Doppelklicken Sie jetzt auf das BITS, Sie sehen ein Dialogfeld mit verschiedenen Optionen, klicken Sie auf Start. Klicken Sie zuletzt auf Übernehmen und dann auf OK. Dies startet die BITS manuell.

Versuchen Sie anschließend, das verfügbare Update auf Ihrem Windows-System zu installieren, und suchen Sie nach dem Fehler 0x80242006.

Es besteht die Hoffnung, dass Sie nach Anwendung der obigen Methode diesen Stop-Fehlercode vollständig umgehen sollten.

 

Methode 2: Benennen Sie die Update-Ordner mit Hilfe von Batch-Dateien um

Um die Update-Ordner umzubenennen, müssen Sie zuerst eine Batch-Datei erstellen. Öffnen Sie den Notizblock und kopieren / fügen Sie den unten angegebenen Text so ein, wie er ist.

net stop wuauserv

CD %systemroot%\SoftwareDistribution

Ren Download Download.old

net start wuauserv

Nachdem Sie den oben angegebenen Inhalt in die Textdatei eingefügt haben, klicken Sie auf die Option Datei und wählen Sie Speichern unter.

Ändern Sie den Namen als Update.bat und klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern.

Jetzt haben Sie eine Batch-Datei erstellt, finden die Batch-Datei und klicken mit der rechten Maustaste darauf und wählen dann die Option “Als Administrator ausführen”.

Sobald Sie diese Batchdatei ausgeführt haben, wird Windows ausgeführt und aktualisiert, wenn der Prozess abgeschlossen ist.

 

Lesen Sie auch: [Tutorial] Top 3 Fixes zu Repariere Windows 10 Aktualisieren Fehler 0x80246017

 

Methode 3: Führen Sie die Windows Update-Problembehandlung aus

Wenn Sie immer noch unter dem Fehler 0x80242006 leiden, müssen Sie die Windows Update-Problembehandlung einmal ausführen. Die Problembehandlung hilft Ihrem System, diesen Fehler zu beheben, indem die beschädigte Datenbank repariert wird.

Schritt 1: Drücken Sie die Windows + I Hotkeys, um das integrierte Settings-Programm zu öffnen. Wechseln Sie nun von diesem Fenster zum Symbol Update & Sicherheit.

Schritt 2: Klicken Sie auf die Option Problembehandlung in der linken Seitenleiste.

Schritt 3: Gehen Sie auf die andere Seite und wählen Sie Windows Update und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Problembehandlung ausführen.

Diese Windows-Problembehandlung scannt das gesamte System und repariert schließlich die beschädigte Datenbank.

 

Methode 4: Deaktivieren Sie Windows Defender

Es wird bereits diskutiert, dass der Großteil des Fehlercodes wegen des Windows Defender angezeigt wird.

Wir werden also versuchen, unser System zu aktualisieren, nachdem wir den Windows Defender deaktiviert haben. Wenden Sie die unten angegebenen Schritte nacheinander an,

Schritt 1: Gehen Sie zum Startmenü -> geben Sie gpedit.msc in Cortana ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Schritt 2: Navigieren Sie danach zu dem unten angegebenen Pfad in der linken Seitenleiste des Editors für lokale Gruppenrichtlinien.

Computerkonfiguration => Administrative Vorlagen => Windows-Komponenten => Windows Defender Antivirus.

Schritt 3: Gehen Sie nun zur entsprechenden rechten Seite, finden und doppelklicken Sie auf Windows Defender Antivirus deaktivieren.

Schritt 4: Ein weiteres Fenster wird erscheinen, von hier wählen Sie Aktiviert -> drücken Sie Ok und dann Übernehmen, um diese Änderungen zu speichern.

Nachdem Sie diese Methode angewendet haben, können Sie jetzt Ihre Windows reibungslos aktualisieren und Fehler 0x80242006 in Windows 10 beheben.

 

Methode 5: Verwenden Sie Gruppeneditor, um Windows Update zu adressieren

Öffnen Sie das Dialogfeld “Ausführen”, indem Sie Windows + R drücken. Geben Sie dann gpedit.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Wählen Sie die Computerkonfiguration und klicken Sie auf Administrative Vorlagen.

Öffnen Sie das System und doppelklicken Sie dann auf die Option Einstellungen für optionale Komponenteninstallation und Komponentenreparatur angeben.

Wählen Sie die Option Aktiviert aus und aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben dem Kontakt Windows Update direkt.

Speichern Sie zuletzt die Änderungen, indem Sie auf OK und dann auf Übernehmen klicken.

 

Methode 6: Gehen Sie mit der Eingabeaufforderung

Zuerst müssen Sie die Eingabeaufforderung mit der Administratorberechtigung öffnen. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf die Windows-Taste und wählen Sie Eingabeaufforderung (Admin). Oder Sie können auch mithilfe der Suchoption nach der Eingabeaufforderung suchen und mit der rechten Maustaste auf die Eingabeaufforderung aus dem Suchergebnis klicken und Als Administrator ausführen auswählen

Nachdem Sie das Eingabeaufforderungsfenster geöffnet haben, kopieren und fügen Sie die folgenden Befehle nacheinander ein. Drücken Sie nach jedem Befehl die Eingabetaste.

WSReset.exe

dism / online / cleanup-image / restorehealth

dism / online / cleanup-image / StartComponentCleanup

sfc / scannow =

Power Shell

Get-AppXPackage -AllUsers | Where-Objekt {$ _. InstallLocation – wie “* SystemApps *”} | Foreach {Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Registrieren “$ ($ _. InstallLocation) \\ AppXManifest.xml”}

Nachdem Sie die Befehle nacheinander ausgeführt haben, schließen Sie das Befehlsfenster und starten Sie Ihren PC neu.

Versuchen Sie nun, das Update für Windows 10 April 2018 herunterzuladen und zu installieren. Es ist zu hoffen, dass Ihr System vollständig fehlerfrei ist.

, , ,