[Gelöst] Wie man Windows 10 Update Fehlercode 0x8024200D beheben?

entfernen Windows 10 Update Fehlercode 0x8024200DKönnen Sie Ihr Windows-System aufgrund des Fehlercodes 0x8024200D nicht aktualisieren?

Wenn ‘JA’ dann mach dir keine Sorgen, gehe einfach durch diesen Blog und der Windows 10 Update Fehlercode 0x8024200D wird leicht behoben.

Diese Fehlermeldung wird normalerweise angezeigt, wenn der Benutzer versucht, ein neues Build von Windows 10 zu installieren und zu aktualisieren.

Beim Aktualisieren von Windows 7 oder Windows 8.1 auf Windows 10 oder der Aktualisierung auf Windows 10 Version 1511 Build 10586 wird das System den folgenden Fehler ausgeben:

Ist Ihr PC läuft langsam und braucht Optimierung?
Verpassen Sie nicht das beste Werkzeug, um PC-Fehler und Probleme zu beheben

Installationsfehler: Windows konnte das folgende Update nicht mit dem Fehler 0x8024200D installieren: Aktualisieren Sie auf Windows 10 Pro, Version 1511, 10586.

Dieser Windows-Fehlercode 0x8024200d ist nicht neu bei den Windows 10-Updates. Der häufigste Grund für diese Fehlermeldung ist das Problem mit dem Download und damit seine Dateien beschädigt sind oder fehlen.

 

MessageId: WU_E_UH_NEEDANOTHERDOWNLOAD

MessageText:

Der Update-Handler hat das Update nicht installiert, da es erneut heruntergeladen werden muss.

Define WU_E_UH_NEEDANOTHERDOWNLOAD _HRESULT_TYPEDEF_(0x8024200DL)

Tricks zur Behebung des Upgrade-Fehlers 0x8024200D in Windows 10

Anwenden der Windows Update-Problembehandlung

Es ist die erste Lösung, weil Windows Update Troubleshooter die offizielle Lösung von Microsoft ist, um mit dem Windows 10 Update Fehler umzugehen. Laden Sie diese Problembehandlung von der offiziellen Microsoft-Website herunter und führen Sie sie aus.

  1. Windows Update-Fehlerbehebung herunterladen
  2. Führen Sie die Problembehandlung aus
  3. Dies wird einige Minuten dauern, um den Windows 10-Aktualisierungsfehler zu beheben
  4. Schließlich erhalten Sie die Nachricht, wenn das Problem behoben ist.

 

Lesen Sie auch: Methoden zur Reparatur ‘Element nicht gefunden’ Fehler in Windows 10

Entfernen Sie periphere Treiber

  1. Wechseln Sie zur Option Suchen und suchen Sie nach dem Wiederherstellungspunkt
  2. Wechseln Sie zu den Systemeigenschaften.
  3. Navigieren Sie zur Registerkarte Systemschutz, die sich am Ende der Liste befindet, und klicken Sie auf Erstellen.
  4. Geben Sie im Abschnitt description eine Beschreibung ein und erstellen Sie einen Wiederherstellungspunkt.
  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start, und öffnen Sie den Geräte-Manager.
  6. Entfernen Sie alle Peripheriegeräte (außer der Maus und der Tastatur).
  7. Gehen Sie nun zu den zugehörigen Treibern und entfernen Sie diese nacheinander (Ton, Drucker, Lichtstift, Scanner, Webcam usw.).
  8. Starten Sie Ihr System neu und versuchen Sie es erneut.
  9. Installieren Sie nach der Aktualisierung die Systemtreiber neu.

Deinstallieren Sie Antivirus von Drittanbietern

Manchmal kann die Aktualisierung Ihres Systems durch Antivirus verhindert werden. Es geschieht im Allgemeinen wegen des inneren Konflikts.

Antivirus- oder Antimalware-Programme von Drittanbietern können versehentlich einige der Aktualisierungsdateien löschen oder blockieren. Es wird daher empfohlen, das Antivirenprogramm eines Drittanbieters zu entfernen, nachdem versucht wurde, das System zu aktualisieren.

Zurücksetzen von Windows Update-Komponenten über das Batch-Skript

Wenn Sie Probleme bei der Aktualisierung haben, müssen Sie einige Prozesse zurücksetzen. Zusammen mit, wird auch vorgeschlagen, den Ordner mit Update-Installationsdateien umzubenennen / zu löschen.

Wechseln Sie zur Eingabeaufforderung mit Administratorrechten.

Führen Sie nun nacheinander die folgenden Befehle aus, indem Sie nach jeder Taste die EINGABETASTE drücken.

net stop bitsnet stop wuauserv

net stop appidsvc

net stop cryptsvc

Jetzt müssen Sie die Datei qmgr * .dat löschen, führen Sie den folgenden Befehl aus. Dadurch wird die Datei qmgr * .dat gelöscht.

Del “%ALLUSERSPROFILE%\Application Data\Microsoft\Network\Downloader\qmgr*.dat

Wechseln Sie zu dem Ordner System32, und registrieren Sie die BITS-Datei und die Windows Update-Dateien.

Führe den angegebenen Befehl aus.

cd /d %windir%\system32

Wiederholen Sie die unten aufgeführten Befehle nacheinander mit der Eingabetaste.

regsvr32.exe atl.dll

regsvr32.exe urlmon.dll

regsvr32.exe mshtml.dll

regsvr32.exe shdocvw.dll

regsvr32.exe browseui.dll

regsvr32.exe jscript.dll

regsvr32.exe vbscript.dll

regsvr32.exe scrrun.dll

regsvr32.exe msxml.dll

regsvr32.exe msxml3.dll

regsvr32.exe msxml6.dll

regsvr32.exe actxprxy.dll

regsvr32.exe softpub.dll

regsvr32.exe wintrust.dll

regsvr32.exe dssenh.dll

regsvr32.exe rsaenh.dll

regsvr32.exe gpkcsp.dll

regsvr32.exe sccbase.dll

regsvr32.exe slbcsp.dll

regsvr32.exe cryptdlg.dll

regsvr32.exe oleaut32.dll

regsvr32.exe ole32.dll

regsvr32.exe shell32.dll

regsvr32.exe initpki.dll

regsvr32.exe wuapi.dll

regsvr32.exe wuaueng.dll

regsvr32.exe wuaueng1.dll

regsvr32.exe wucltui.dll

regsvr32.exe wups.dll

regsvr32.exe wups2.dll

regsvr32.exe wuweb.dll

regsvr32.exe qmgr.dll

regsvr32.exe qmgrprxy.dll

regsvr32.exe wucltux.dll

regsvr32.exe muweb.dll

regsvr32.exe wuwebv.dll

Führen Sie nun “netsh winsock reset” in der Eingabeaufforderung aus und setzen Sie Winsock zurück.

Setzen Sie den Proxy zurück, geben Sie netsh winhttp reset Proxy ein und drücken Sie Enter Key.

Jetzt müssen Sie die Dienste neu starten, die zuerst gestoppt wurden.

net start bits

net start wuauserv

net start appidsvc

net start cryptsvc

Starten Sie Ihr System neu

 

Löschen Sie das aktuelle heruntergeladene Update und laden Sie die Windows Update-Dateien erneut herunter

  1. Starten Sie Ihr System im abgesicherten Modus,
  2. Drücken Sie die Neustart-Taste und halten Sie die Taste F4 gedrückt (diese Taste kann je nach PC unterschiedlich sein) und wählen Sie Abgesicherter Modus.
  3. Navigieren Sie nun zu ‘C:\Windows\SoftwareDistribution\Download‘. In diesem Pfad werden die heruntergeladenen Update-Dateien gespeichert.
  4. Löschen Sie alle Inhalte in diesem Ordner. Starten Sie Ihren Computer im normalen Modus neu.
  5. Gehen Sie zu Einstellungen> Update und Sicherheit.
  6. Wählen Sie ‘Nach Updates suchen’ und führen Sie den Aktualisierungsvorgang erneut aus.

Sie werden sehen, dass Ihr Windows erneut Dateien herunterlädt.